Pflegeausbildung-header.jpg
Pflegeschulungen in der eigenen Häuslichkeit nach § 45 SBG XIPflegeschulungen in der eigenen Häuslichkeit nach § 45 SBG XI

Pflegeschulungen in der eigenen Häuslichkeit nach § 45 SBG XI

Wenn bei Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen eine Pflegestufe vorliegt und Sie Leistungen von der Pflegekasse beziehen, haben Sie Anspruch auf kostenlose Pflegekurse und individuelle Schulungen bei Ihnen Zuhause. Die Schulungsinhalte orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen des Pflegebedürftigen und der Pflegeperson.

Ansprechpartner

Pflegedienstleitung

Frau
Maria Derr

m.derr(at)drk-tuebingen.de

 

Assistenz

Frau
Tanja Schmid

t.schmid(at)drk-tuebingen.de

 

Tel. 07071 7000 170
Fax. 07071 7000 175

Ziel dieser Schulung ist, Sie als pflegenden Angehörigen dabei zu unterstützen, die Versorgung im häuslichen Bereich zu gestalten und eventuell zu verbessern. Die Schulung bietet Ihnen Orientierungshilfen und Informationen für die Versorgung Pflegebedürftiger zu Hause und vermittelt grundlegende Kenntnisse mit präventiven Anteilen, die zur Pflegetätigkeit in der häuslichen Umgebung hilfreich sind.

Inhalt einer solchen Schulung kann bspw. sein:

  • den sicheren Umgang mit Pflegehilfsmitteln, die Ihnen die Pflege erleichtern sollen
  • die Lagerung des Pflegebedürftigen
  • die Vermeidung von Druckstelen (Dekubitalgeschüre)
  • das rückenschonende Arbeiten und Hebetechniken
  • Empfehlungen und Hilfestellungen zur Anwendung von Pflegehilfsmitteln
  • Umgang mit Inkontinenzproblemen
  • was ist bei der Körperpflege und dem Ankleiden zu beachten
  • Information zu Entlastungsangeboten für die Pflegeperson

Eine solche Schulung bzw. Beratung dauert je nach Ihrem Anliegen maximal 120 Minuten. Bei Bedarf können Sie weitere Schulungen beantragen (insgesamt bis zu 8 Stunden), bis alle Ihre Fragen und Probleme bezüglich der häuslichen Pflege geklärt sind. Die Schulungen sind für Sie kostenlos und werden von der jeweiligen Pflegekasse übernommen. Die Rechnungstellung erfolgt direkt mit der jeweiligen Pflegekasse.

Tipp: Wenn Ihr Angehöriger noch im Krankenhaus ist und Sie nicht wissen, wie Sie die Pflege nach der Entlassung gestalten sollen, können Sie den Beratungstermin auch schon vor der Entlassung in Anspruch nehmen. So sorgen wir gemeinsam dafür, dass Sie von Anfang an optimal vorbereitet sind

Unser Pflegedienst hat speziell geschulte Mitarbeiter/innen, die diese individuellen Schulungen in der Häuslichkeit durchführen, Termin stimmen Sie bitte mit der zuständigen Ansprechpartner/in direkt ab.