Bewegung bis ins Alter:

Im Rahmen der “Gesundheitsprogramme“ bietet der DRK-Kreisverband Gymnastik für Senioren, Tanzen, Gymnastik 55+, Gedächtnistraining, Nordic Walking, Sturzprävention und Yoga für Menschen in ihrer zweiten Lebensphase an. Im Mittelpunkt stehen präventive Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, verbunden mit einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis. Auch die Freude an der Bewegung und das Miteinander in der Gruppe steigern das Wohlbefinden. Speziell für Menschen, die ihre Wohnung kaum oder gar nicht mehr verlassen können, besteht die Möglichkeit, dass eine Übungsleiterin zum „aktivierenden Hausbesuch“ kommt.

Welche Angebote gibt es?

Welche Angebote gibt es?

Das Kursangebot des DRK-Bewegungsprogramms im Landkreis Tübingen ist so breit gefächert, dass es hier nicht im Detail wiedergegeben werden kann.

Welche Angebote es in der Nähe Ihres Wohnorts gibt, erfragen Sie am besten bei uns. Wir beraten Sie gern.

Unter Telefon 07071 7000-26 erreichen Sie Ursula Stöckle.

Zu diesen Zeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 8 bis 12 Uhr,

Wie wirkt das Training?

Wie wirkt das Training?

Das DRK-Bewegungsprogramm verfolgt das Ziel, dass alle Körperpartien möglichst gleichmäßig gefordert und bewegt werden. Das hält Muskeln und Bewegungsapparat fit, und es regt den Stoffwechsel an.

Wichtig ist auch, dass Bewegung vorbeugend wirkt:
Speziell für Ältere gibt es Trainings-Elemente, die ihnen den Alltag erleichtern sollen. Schließlich wollen die meisten noch möglichst lange selbstständig und unabhängig leben. Sturzprävention ist sehr sinnvoll, ebenso auch Training für das Orientierungsvermögen.

Wer leitet das Training an?

Wer leitet das Training an?

Alle DRK-Übungsleiterinnen sind durch Kurse und Schulungen ausgebildet und qualifizieren sich regelmäßig weiter.

Dreht sich in den Gruppen alles nur um körperliche Fitness?

Dreht sich in den Gruppen alles nur um körperliche Fitness?

Bei den meisten Gruppen des Bewegungsprogramms stehen Übungen für den Körper im Mittelpunkt. Das Training hat aber Nebeneffekte – sehr willkommene Nebeneffekte: Wer die Übungen mitmacht, muss mitdenken. Das bringt zugleich also auch Training fürs Gehirn. Wenn die Gruppe es wünscht, können zusätzlich Denksport- und Konzentrationsübungen eingebaut werden.

Nicht zuletzt entstehen innerhalb der Gruppe neue Kontakte, Gespräche und Gemeinschaft. Auch das bringt Impulse. Für viele Teilnehmer des Bewegungsprogramms ist der wöchentliche Termin mit der Gruppe daher ein fester und liebgewonnener Bestandteil ihres Lebens.

Kann ich trotz körperlicher Einschränkungen mitmachen?

Kann ich trotz körperlicher Einschränkungen mitmachen?

Welche Bewegungsübungen bei körperlichen Einschränkungen noch möglich und sinnvoll sind, ist sicher eine Frage, die Sie zuallererst mit Ihrem Arzt besprechen sollten.

Generell sind in unseren Gruppen alle Teilnehmer gleichermaßen willkommen. Speziell für Menschen mit Einschränkungen gedacht ist unser Angebot der Seniorengymnastik:  Die Kursleiterinnen sind speziell geschult und kennen passende Übungen.

Was ist der aktivierende Hausbesuch?

Was ist der aktivierende Hausbesuch?

Der aktivierende Hausbesuch ist ein Projekt, welches der DRK-Kreisverband Tübingen gemeinsam mit dem Landkreis erdacht undentwickelt hat. Das Angebot richtet sich speziell an jene älteren Menschen, die gern an einer Bewegungsgruppe teilnehmen würden oder das auch schon getan haben – jetzt aber ihr Zuhause aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verlassen können. Zu ihnen kommt eine DRK-Übungsleiterin nach Hause und führt dort ein individuelles Training durch: Bewegungsübungen gehören ebenso dazu wie Gedächtnistraining und ein wenig Zeit für Gespräche.

Eine kostenlose Schnupperstunde kann man unter Telefon 07071 7000-26 vereinbaren. Dort erreichen Sie Ursula Stöckle am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr. Danach kostet jeder Hausbesuch derzeit sechs Euro.

Was kostet das Bewegungsprogramm?

Was kostet das Bewegungsprogramm?

Wer an einer Gruppenstunde des Bewegungsprogramms teilnimmt, zahlt dafür einen Teilnehmerbeitrag von 2,50 bis 3,50 Euro pro Termin.

Beim aktivierenden Hausbesuch kostet jeder Termin 6 Euro.
Um beim DRK-Bewegungsprogramm mitzumachen, müssen Sie kein Mitglied des DRK sein.

Kontakt

Ursula Stöckle

Telefon 07071/7000-26
Mo, Di, Do: 8:00 - 12:00 Uhr

E-Mail

Sie möchten helfen?

Mit Zeit, Geld oder Kleidern
unterstützen Sie Menschen
in der Region Tübingen
mehr »