rettungsablauf-header.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
KrankentransportablaufKrankentransportablauf

Wie funktioniert das? Der Krankentransport.

Rettungsdienstleiter

Martin Gneiting Assistenz
Antje Nedorna Tel: 07071 7000-28
A.Nedorna(at)drk-tuebingen.de Beauftragter für Medizinproduktesicherheit MPG-Sicherheit(at)drk-tuebingen.de

Was ist bei einem Krankentransport zu beachten? Wer übernimmt die Kosten und welche Unterlagen werden benötigt? Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Anmeldung

Rettungsablauf Foto: H.J. Ungeheuer
Rettungsablauf

Wer einen Krankentransport benötigt, kann diesen rund um die Uhr bei der DRK-Leitstelle anmelden. Unter 07071 19222 nimmt professionelles Personal den Auftrag entgegen. In vielen Fällen übernimmt auch Ihr Arzt, Ihre Ärztin oder ein Praxis- oder Stationsteam die Anmeldung für Sie.

Wichtige Unterlagen

Liegt eine entsprechende Transportanweisung vor, übernimmt die Krankenkasse die Transportkosten. Halten Sie in diesem Fall zum Nachweis die entsprechende Transportbescheinigung bereit, die Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin ausgestellt hat.

Wenn keine Transportanweisung vorliegt und trotzdem ein Transport nötig ist, werden Ihnen die Kosten in Rechnung gestellt oder nachträglich mit Ihrer Krankenversicherung abgerechnet.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Es geht los

Für den Transport setzen die DRK-Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterschiedlichen Transporthilfen zur Verfügung. Neben Tragestuhl und Fahrtrage steht für enge Treppenhäuser etwa ein Tragetuch zur Verfügung. Der Transport selbst ist im Sitzen und Liegen möglich.

Sie sind nicht alleine.

Rettungsablauf Foto: H.J. Ungeheuer

Während der Fahrt ist immer jemand bei Ihnen und stellt Ihre medizinische Versogung sicher. Wir bringen Sie direkt in den Wartebereich Ihrer Arztpraxis, auf die passende Station im Krankenhaus oder nach Hause.