KindergeburtstagKindergeburtstag

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Kindergeburtstag

Rotkreuz-Geburtstag

Ansprechpartner

Anna Pegios

Tel: 07071 7000-75
Mobil: 0152 54546062
A.Pegios(at)drk-tuebingen.de

Mit Krankenwagen und Erste-Hilfe durch den Geburtstag.

Wer auf der Suche nach einem spannenden Thema für den Kindergeburtstag ist - dem ist bei uns genau das richtige geboten.

Wir besuchen das Geburtstagskind auf seiner Feier - mit dem Krankenwagen! Geburstagkind und Gäste lernen spielerisch und mit viel Spaß die wichtigsten Grundsätze der Ersten Hilfe und probieren aus, ob sie auch schon echte Helfer-Helden sein können. Ist der "Verletzte" von den Kindern erst mal gut versorgt, kommt auch schon der Rettungsdienst mit Blaulicht direkt zu den Kindern. Gemeinsam mit unserem Rot-Kreuzler oder unserer Rotkreuzlerin erleben die Kindern nun, wie es im Fahrzeug weitergeht und wie es im Krankenwagen eigentlich aussieht. Natürlich dürfen die Kinder auch selbst einsteigen und jede Menge spannender Dinge ausprobieren. Und Blaulicht und Martinshorn werden natürlich auch vorgeführt.

Rufen Sie uns gerne an, um weitere Details zu besprechen!

Wichtige Informationen:

  • Das Angebot eignet sich für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 15 Jahren.
  • Es können maximal 15 Kinder teilnehmen.
  • Das Angebot dauert etwa 60 Minuten.
  • Eine Aufsichtsperson muss das komplette Angebot begleiten.
  • Für das Fahrzeug, das Personal und das Material wird eine Gebühr von 70 Euro in Rechnung gestellt.
  • Das Angebot gilt nur für den Kreis Tübingen.

Und wer noch passende Bastel- und Spielideen zum Thema Erste HIlfe sucht, wird hier fündig:

  • Mutstein basteln: Jedes Kind darf einen Stein bemalen. Den Stein trägt man bei sich. Wenn es zu einer schwierigen Situation kommt (jemand ist verletzt, man hat Angst), hilft der Stein dabei, tapfer zu sein und zu helfen wo man kann!
  • Notruftelefon basteln mit dem DRK KV Karlsruhe
  • Verbandskastenobstsalat: Dinge aus dem Verbandkasten werden an die Kinder verteilt (mindestens zwei pro Gegenstand). Alle Kinder sitzen auf Stühlen im Kreis, ein Kind steht ohne Stuhl in der Mitte und sagt einen Gegenstand. Alle Kinder, die den Gegenstand haben, müssen Platz tauschen und das Kind in der Mitte versucht einen Platz zu ergattern.
  • Skelett basteln mit dem DRK KV Karlsruhe
  • Dreiecktuch-Spiele: Mit dem Dreiecktuch kann man nicht nur Wunden verbinden, sondern auch lustige Spiele machen! Dreicktuch-Fangen geht wie Tuchfangen - nur mit alten Dreiecktüchern aus dem Verbandkasten. Beim Dreicktuch-Tauziehen kann man gleich noch testen, wie viel so ein Dreiecktuch aushält! Und wer gewinnt beim Wetberwerb um das am öftesten gefaltete Dreiecktuch?
  • Ausmalvorlage "Krankenwagen" vom DRK KV Muldental
  • Mutbox basteln: Jedes Kind verziert eine kleine stabile Schachtel oder Dose. In die Schachtel kommen Dinge, die uns in Notfällen Mut machen oder helen können: ein Pflaster, ein Verband, ein Mutstein, ein Paar Handschuhe, ein Zettel mit der Notrufnummer...
  • Rotkreuz-Haube basteln
  • Erste-Hilfe-Kasten-Sortierspiel: Ein alter Verbandkasten wird leergeräumt. Von jedem darin enthaltenen Gegenstand wird einer (bei größeren Gruppen auch mehr) wieder zurückgelegt. Außerdem werden andere Dingen reingelegt, die nicht hineingehören (Spielzeug, Schraubenzieher, Taschentücher...). Dann wird der Kasten auf einem Tisch wieder ausgeleert und die Dinge drum herum gelegt. Die Kinder sitzen im Kreis um den Kasten und legen der Reihe nach einen Gegenstand in den Kasten, der hineingehört. Wer einen falschen Gegenstand hineinlegt, scheidet aus.